Projekte Musiktherapien HH Musiktherapie Katharina
Musitherapie für Katharina (12) bei Dunkelziffer
Freitag, 25. November 2011

Unser Engagement: Die 12-jährige Katharina* wird nach einem schweren traumatischen Erlebnis bei Dunkelziffer in Hamburg betreut. Eine Musiktherapie soll Katharina helfen, ihre Erlebnisse zu verarbeiten, Helenes Helfer e.V. finanziert dieses Therapie über einen Zeitraum von einem Jahr.

Über Katharinas Erlebnisse (beschrieben von ihrer Therapeutin): "Während eines Spazierganges mit ihrem Hund trat der zwölfjährigen Katharina völlig unerwartet und wie aus dem „Nichts“ heraus, ein ihr unbekannter Mann gegenüber. Er stand direkt vor ihr. Zu Ihrem großen Schreck holt er seinen Penis aus der Hose, masturbierte vor ihren Augen und drohte ihr schließlich, sie umzubringen, wenn sie irgendjemanden davon erzählen würde. Völler Panik lief Katharina nach Hause – erzählt aber aus Angst niemanden etwas von dieser schockierenden Begegnung. Katharina verändert sich, bekam starke Ängste und traute sich bei Dunkelheit nicht mehr aus dem Haus. Die Ängste nahmen nochmals stark zu, nachdem sie dem Mann noch einmal begegnete. Sie wurde immer schweigsamer und dennoch dauerte es eine Weile, bis sie sich ihrer Mutter anvertraute, die dann bei Dunkelziffer Rat suchte.

Nach einem Beratungsgespräch wurde Katharina in der Musiktherapie aufgenommen. Katharina ist sehr verschlossen, sie wartet ab und findet keine Worte für das, was ihr angetan wurde und für ihr Erleben. Auch in der Musiktherapie ist sie zunächst sehr zurückhaltend und spielt kaum. Allerdings kann sie es zulassen und freut sich, wenn die Therapeutin für sie Musik macht. Katharina wird jetzt schon seit einiger Zeit von der Musiktherapeutin begleitet, sie fasst wieder Vertrauen und wünscht sich, weiter in die Musiktherapie zu kommen. Sie äußert sich zunehmend und die Therapeutin weiß, dass sie sich wieder eine größere Lebendigkeit und die Reduzierung ihrer Ängste wünscht. Auf den Weg dorthin wird sie von der Musiktherapie begleitet."

Die Finanzierung der Therapie durch Helenes Helfer deckt den Zeitraum Juni 2011 bis Mai 2012 ab.

 

*Name geändert