Apfelfest in Rellingen 2012

Wie in den vergangenen beiden Jahren wiederholte das „Schleswig-Holsteinische Team“ unserer Helenes-Helfer-Mitglieder ihr Engagement beim Apfelfest in Rellingen. Bewaffnet mit Äpfeln informierten Sonja, Arne, Vera, Doloris, Anne, Myriam und Marc interessierte Besucher über unseren Verein.

Vera beschrieb den Tag wie folgt: "Mittlerweile kennen wir uns alle recht gut und daher klappte der Aufbau und unsere Zusammenarbeit wieder perfekt. Wie immer hat es mich sehr gefreut, mit Euch zusammen und in lieben Gedanken an Helenchen die Menschen zu bewegen, etwas Gutes zu tun. Ich denke, wir waren insgesamt wieder sehr erfolgreich in unseren Gesprächen. Unser Stand mit den bunten Äpfeln wirkte auch in diesem Jahr sehr attraktiv. Über das Verteilen der Äpfel kam ich gut mit Leuten ins Gespräch und dann kam jedes Mal etwas Geld in die Spendendose.

Es gab auch viele Leute, die sich ernsthaft für die Projekte des Vereins interessierten und mit Sicherheit auf die Website schauen werden und sich eventuell auch für eine Mitgliedschaft entscheiden. Mir hat es viel Spaß gemacht, die vielen großartigen Projekte vorzustellen und das Interesse der Menschen zu wecken. Die meisten Leute waren sehr beeindruckt und ließen sich gern informieren. Auch das Wetter hat einigermaßen mitgespielt, so waren doch eine Menge Leute unterwegs und bei uns vorbeigekommen, viele auch mit Kindern auf dem Wege zur Hüpfburg nebenan.

Besonders gefreut hat mich auch, in diesem Jahr Myriam und Mark sowie Anne kennen zu lernen und sich auszutauschen. Es ist schon sehr nett, wenn man sich mal persönlich begegnet. Sonja, Arne und Doloris haben sich auch in diesem Jahr bei der Organisation viel Mühe gemacht. Jonny kam eigens, um uns beim Aufbau des Zeltes zu helfen. So lief alles bestens. Nach wie vor war Helenchen immer dabei und es ist schön zu wissen, dass sie auch hier besonders nette Menschen für einen guten Zweck zusammengebracht hat. Für heute sende ich Euch allen ganz liebe Grüße und hoffe, bei Gelegenheit mal wieder von Euch zu hören."

Wir danken dem Team ganz herzlich für das großartige Engagement!